Gründung Rotaract Club Luzern

Freitag, 28. Juni 2002

Am Apéro im Wasserturm der Kapellbrücke werden alle Interessenten/-innen mit überdimensionalen Namensschildern bestückt, damit gleich im Vorfeld jegliche Kontakt-Hemmungen beseitigt werden können, und man sich umso schneller kennen lernt. Nach kurzen Ansprachen von Alain Biner und Rot. Jörg Lienert wechselt der RTC Luzern ins Hotel Montana zur eigentlichen GV. Das Gründungskomitee präsentiert ihre erarbeiteten Resultate bezüglich Identität, Namensgebung, Statuten, Programm, Clublokal und Home-Page. Während der GV-Pause wird das Nachtessen genossen. Da alle Interessenten/-innen und Rotarier frei nach Los an die Tische gesetzt werden, können sie auch den zugeteilten Tisch-Aufgaben („Vorspeise servieren/abräumen“, Hauptspeise servieren/abräumen“, „Lied zu ROTARACT“, „Produktion zu ROTARACT“ und „Joker“ ) nicht entfliehen. Im zweiten Teil der GV wird der Vorstand des ersten Clubjahres gewählt (Präsident: Christian Schenk, Vizepräsident: Jochen H. Hesselbach, Aktuarin: Andrea Düggelin, Programmchefin: Florence Biner und Revisorin/Bulletin-Schreiberin: Mirjam Düggelin). Mit köstlichem Dessertbuffet und anschliessenden Drinks in der Montana-Bar wird der offizielle Teil fliessend beendet.